Kurzvorstellung Bachelor-Studiengang Informatik

Das Studium gliedert sich in Module, die sich meist über ein Semester erstrecken und verschiedene Lehr- und Lernformen zu einem Fach umfassen (z.B. Vorlesungen, Übungen und Projektveranstaltungen). Ein Musterablauf für das Bachelor-Studium umfasst 7 Semester. Individuelle Abweichungen sind möglich und auch üblich.

Studieninhalte und -verlauf

1.-4. Semester
Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten in Grundlagenfächern der praktischen, theoretischen und technischen Informatik sowie in Mathematik.
Diese Module werden von allen Studenten besucht (Pflichtmodule).

5.-7. Semester
Wahl zwischen Berufspraktikum, Nebenfach oder Auslandssemester (Wahlpflichtmodul).

Interessenbezogene Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten:

  • Die Studierenden wählen aus den aktuellen Angeboten für weitere Pflichtmodule in Fächern der praktischen und theoretischen Informatik (mindestens ein Angebot aus jedem Bereich).
  • Die Studierenden arbeiten projektorientiert in Gruppen zusammen. Dabei wählen sie aus den Angeboten für zwei Pflichtmodule.
  • Die Studierende wählen aus den Angeboten für das Wahlmodul Soft Skills.
  • Den Abschluss bildet die Bachelorarbeit (Pflichtmodul), deren Thema vom Studierenden frei gewählt werden kann und mit dem Betreuer und den Gutachtern abgestimmt werden muss.

Die Auswahl aus den Modulangeboten kann frei sein oder vorgegebenen Profilen folgen. Eine Profilierung wird zusätzlich zum Bachelorabschluss durch ein Zertifikat bescheinigt.

Prüfungsleistungen und Studienabschluss

  • Der Abschluss eines Moduls erfolgt meist durch eine Prüfung. Dabei gibt es verschiedene Prüfungsformen (z.B. mündliche und schriftliche Prüfung).
  • Module werden in der Regel benotet.
  • Bei erfolgreichem Abschluss eines Moduls erhält der Studierende Leistungspunkte (ECTS). Diese sollen den Arbeitsaufwand für den Modul widerspiegeln.
  • Zum erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums muss der Studierende mindestens 210 Leistungspunkte erlangt haben.

Berufliche Perspektiven

  • Der B.Sc. Informatik ermöglicht die Aufnahme eines weiterführenden Masterstudiums an der Universität Rostock oder an anderen Universitäten.
  • Der B.Sc. Informatik ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss, der sehr gute berufliche Perspektiven in vielen Bereichen bietet. Die Absolventen übernehmen beispielsweise hochqualifizierte Tätigkeiten in der Produktion von Software oder in der Durchführung von IT-Projekten

Wir empfehlen die Fortsetzung des Studiums zum Master of Science Informatik.

Eine ausführliche Beschreibung des Bachelor-Studienganges Informatik (einschl. Prüfungs- und Studienordnung) ist hier zu finden.

Semesterstart:
Jedes Wintersemester
Studiendauer:
7 Semester
Studienform:
Vollzeit mit integriertem Praktikum, Auslandsaufenthalt oder Nebenfach;
Teilzeitstudium möglich
Leistungspunkte:
210 ECTS
Abschluss:
Bachelor of Science
Lehrsprache:
Deutsch

Kontakt

Fachstudienberater,
Prüfungsausschuss
Prof. Gero Mühl
Konrad-Zuse-Haus
Raum 268
Telefon: +49(0)381 - 498 7630
Email: gero.muehluni-rostockde

Studienbüro
Frau Daubner
A.-Einstein-Str. 2, Seminargebäude
Raum 015a/016
Telefon: +49(0)381 - 498 7005
Email: rena.daubneruni-rostockde

Im Video "Inspiration Informatik" erfahren Sie mehr über Informatik als Disziplin,
als Wissenschaft, als Leidenschaft.
Der Kurzfilm ist entstanden auf Initiative der Informatik an deutschen Universitäten.
Mehr auf  http://www.inspiration-informatik.de/film.html
Übrigens: Ein Hauptdrehort für das Video “Inspiration Informatik” war Rostock!

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.