Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Ob Industriebetrieb, Dienstleistungsunternehmen oder öffentliche Hand – kaum eine Organisation kommt heutzutage ohne den Einsatz von Informationssystemen aus. Gegenstand des Studiums sind grundlegende Prinzipien, Methoden, Modelle und Werkzeuge, um Informations- und Kommunikationssysteme in Wirtschaft und Verwaltung entwickeln, anwenden und einsetzen zu können.

Das Masterstudium Wirtschaftsinformatik kann zum Sommer- oder zum Wintersemester begonnen werden.
Es umfasst 3 Semester und gliedert sich in Pflicht- und Wahlpflichtmodule.

Im Pflichtbereich sind 7 Module im Umfang von 66 Leistungspunkten zu studieren. Im Wahlpflichtbereich sind Module im Umfang von 24 Leistungspunkten aus den Wahlpflichtkatalogen "Betriebswirtschaftslehre", "Informatik" und "Methoden & Anwendungen" zu belegen.
Für das Bestehen der Masterprüfung sind insgesamt mindestens 90 Leistungspunkte zu erwerben.

Der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik wird in deutscher Sprache angeboten. Einzelne Module einschließlich ihrer Modulprüfung werden in englischer Sprache abgehalten.

Es besteht die Möglichkeit, einen Doppelabschluss von der Universität Rostock und der National Research University of Information Technology, Mechanics and Optics in St. Petersburg (Russland) zu erhalten. Die Regelstudienzeit beträgt dann 4 Semester mit 120 Leistungspunkten.

Die Informationen auf diesen Seiten gelten für Studierende, die ab dem WS 2018/19 im Studiengang M.Sc. WIN immatrikuliert wurden.
Alle anderen Studierenden entnehmen entnehmen die Regularien der für sie geltenden Studien- und Prüfungsordnung.

Kontakt

Fachstudienberater
Prof. Kurt Sandkuhl
Konrad-Zuse-Haus, Raum 345
Telefon: +49(0)381 - 498 7400
Email: kurt.sandkuhl@uni-rostock.de

Prüfungsausschuss
Prof. Gero Mühl
Konrad-Zuse-Haus, Raum 268
Telefon: +49(0)381 - 498 7630
Email: gero.muehl@uni-rostock.de