Informationstechnik/Technische Informatik B.Sc. - 5.-7. Semester

Im 5. Semester sind die Pflichtmodule "Eingebettete Systeme" und "Messtechnik und Analoge Schaltungen" zu studieren. Außerdem ist im Wahlpflichtbereich "Sonstige" im Umfang von 6 Leistungspunkten zwischen den Modulen "Theoretische Elektrotechnik 1" sowie "Logik und Berechenbarkeit" zu wählen.

Im 6. Semester liegt das Pflichtmodul "Statistische Signalverarbeitung und Inferenz".

Im 7. Semester ist im Studienverlauf mit Berufspraktikum das Praktikum im Umfang von 12 Wochen und 15 Leistungspunkten zu absolvieren. Das Berufspraktikum wird nicht benotet, sondern mit "Bestanden" oder "Nicht bestanden" bewertet. Es ist somit nicht Bestandteil der Abschlussnote.
Im Studienverlauf ohne Berufspraktikum sind jeweils ein weiteres Modul aus dem Wahlpflichtbereich "Schwerpunkt" und dem fakultätsfremden Wahlbereich (je 6 Leistungspunkte) sowie das Seminar B.Sc. ITTI (3 Leistungspunkte) zu belegen.
Zum 7. Semester gehört außerdem das Modul Bachelorarbeit, das aus Abschlussarbeit und Kolloquium besteht.

Im 5. und 6. Semester (bzw. auch im 7. Semester ohne Berufspraktikum) sind die Module des Wahlpflichtbereiches "Schwerpunkt" im Umfang von insgesamt 51 Leistungspunkten (ohne Berufspraktikum) bzw. 57 Leistungspunkten (mit Berufspraktikum) zu belegen. Das Seminar Bsc. ITTI (3 Leistungspunkte) bzw. das Berufspraktikum (15 Leistungspunkte) zählen in diesen Wahlpflichtbereich.
Ansonsten wird zwischen den Schwerpunktbereichen Elektrotechnik und Informatik unterschieden. In jedem der beiden Schwerpunktbereiche sind mindestens 12 Leistungspunkte zu erbringen.