Sommerschule „Software Engineering Models and Modeling“ erfolgreich durchgeführt

Institut für Informatik
Teilnehmer der Sommerschule beim Besuch des Datenverarbeitungszentrums Schwerin, Foto: Privat

Vom 2.-13. Oktober 2017 fand am Institut für Informatik die 5. Sommerschule im Rahmen des ERASMUS+ Projektes PWs@PHD zum Thema „Software Engineering Models and Modeling“ statt. In dem Projekt geht es um die Gestaltung von Promotionen und Promotionsprogrammen im Software Engineering. Die Sommerschule wurde vom Lehrstuhl Softwaretechnik unter der Leitung von Prof. Peter Forbrig organisiert. Es nahmen 27 Doktoranden und 20 Wissenschaftler aus 7 Universitäten in Finnland, Jordanien, Dänemark, Großbritannien, Russland und Deutschland teil. Die Doktoranden wurden von Gastwissenschaftlern aus Belgien und Finnland sowie Lehrenden des Instituts für Informatik betreut. Der Aufenthalt war verbunden mit einem Besuch des Datenverarbeitungszentrums Schwerin. Dort wurde den PhD-Studenten die Anwendung moderner Methoden des Software Engineering in der Praxis demonstriert. Der Austausch zwischen Doktoranden und erfahrenen Wissenschaftlern wird im nächsten Jahr an der University of Central Lancashire fortgeführt. Weitere Informationen zum ERASMUS+ Projekt sind unter http://fase.it.lut.fi/ zu finden.


Zurück zu allen Meldungen