Geschichte der Informatik in Rostock ab 2000

2000 Inbetriebnahme des ersten universitätsweit eingesetzten drahtlosen Rechnerkommunikationsnetzwerkes Deutschlands
2001 Gründung des Vereins INFO.RO - Informatik Forum Rostock e.V.

Unterstützung zusätzlicher regionaler und überregionaler Initiativen zur Förderung der Wissenschaft Informatik
2002 Prof. Dr. A. Heuer wird Fachbereichssprecher des FB Informatik.

Einführung des Studienganges Computational Engineering
2004 Neugründung der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik
Der langjährige Fachbereichssprecher Prof. K. Hantzschmann wird Dekan.

Der Fachbereich Informatik wird zum Institut für Informatik
Institutsdirektor: Prof. Dr. A. Heuer
2006 Jahr der Informatik

Prof. Dr. Andreas Heuer wird Dekan der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik.

Drei von vier DFG-Graduiertenkollegs in der Fakultät werden dem Institut für Informatik zugeordnet.
Das Institut für Informatik ist an zwei von fünf Landesforschungsschwerpunkten beteiligt.

In der vom Zentrum für Hochschulentwicklung (CHE) am 4. Mai 2006 in der "Zeit" veröffentlichten Rangliste belegte die Informatik den 4. Platz unter 74 Hochschulen.

Erste Informatik-Gala "Zukunftsmusik" im Theater Putbus im Rahmen des Informatikjahres
2008 Fakultät für Informatik und Elektrotechnik belegt Spitzenplätze bei der Studentenbewertung

18. Juli: Spatenstich für den Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Campus der Rostocker Universität

Internetbasiertes Juniorstudium wird gestartet.
2009 5. Juni: Grundsteinlegung für das neue Gebäude des Instituts für Informatik mit Rechenzentrum und Audiovisuellem Medienzentrum (Fotos)
geplante Fertigstellung: 2011
Investition: 21,3 Mio. Euro
Nutzfläche: ca. 4.200 qm

Festakt 25 Jahre Informatik und 40 Jahre Computergraphik in Rostock

Lehrerweiterbildung wird vollständig in die Hände der Informatik gelegt.
2010 Prof. Dr. P. Forbrig wird neuer Institutsdirektor

21. April: Richtfest für das neue Gebäude

Verlängerung des Graduiertenkollegs MuSAMA

Insolvenz des IT Science Centers in Putbus
2011 Übergabe und Einzug in das neue Gebäude des ITMZ und des Instituts für Informatik

Feierliche Einweihung am 22. August 2011 (Fotos)
2012 Im CHE-Ranking der Informatik-Studiengänge zum ersten Mal unter den Top-7 in Deutschland und ohne roten Punkt

Drei tolle Tage zur "Zuse Z3" im Konrad-Zuse-Haus vor über 1.000 Besuchern und mit Live-TV-Übertragung

Spitze in der Programmier-Europameisterschaft: Rostocker Studenten-Team wird Nordwest-Europameister und schlägt alle deutschen Exzellenz-Unis und Standorte wie Cambridge und Oxford
2013 Baltische Informatik-Olympiade findet im Konrad-Zuse-Haus statt

Reform der Bachelor- und Master-Studiengänge mit dem Ziel einer hohen Flexibilität durch generische Module
2014 DAAD Science Tour mit 28 Wissenschaftlern aus 17 Ländern im Konrad-Zuse-Haus, Thema "Die Zukunft modellieren - Globale Herausforderungen durch computer-basierte Modellierung und Simulation verstehen", Leitung Prof. Dr. Adeline Uhrmacher

Wirtschaftsinformatik-Studiengänge im CHE-Ranking sehr gut bewertet

Neue Profile in Informatik-Studiengängen eingeführt
2016 Prof. Thomas Kirste wird neuer Institutsdirektor